WIESMANN-MANUFAKTUR

Die Sportwagen-Manufaktur Wiesmann GmbH wurde 1988 von den Brüdern Friedhelm und Martin Wiesmann in Dülmen in Westfalen gegründet und produzierte anfangs Hardtops für Cabrios. Die Eltern der Gründer besaßen in Dülmen ein Autohaus, das durch den dritten Bruder Bernd Wiesmann weitergeführt wird. Die Idee, einen klassischen Roadster mit dem Image deutscher Qualitätsarbeit zu bauen, ließ 1993 den ersten Wiesmann-Roadster entstehen. Der Wagen erhielt die Modellbezeichnung „MF“, was für die Initialen der beiden Vornamen der Firmengründer steht. Die Zahl dahinter gibt Aufschluss über die Motorenvariante.

Im Oktober 2007 zog die zuvor am Telgenkamp in Dülmen beheimatete Firma vollständig zu ihrem neu errichteten Standort in Dülmen um, der gläsernen Automanufaktur. Das Dach des neuen Firmengebäudes besteht in wesentlichen Teilen aus einem markanten Holzständerwerk in Form eines überdimensionalen Geckos, dessen Schwanz über das Dach hinaus ragt und weithin sichtbar ist bis hin zur Autobahn 43. Ein Gecko ist das Logo der Wiesmann-Fahrzeuge und soll symbolisieren, dass die Autos „auf der Straße kleben wie Geckos an der Wand“.

[Aus Wikipedia]

Nachtrag:

Das die gute Straßenlage des Gecko aber keine Garantie für eine gute Wirtschaftslage ist, hat die Manufaktur erleben müssen und die Produktiion soll voraussichtlich in 2014 eingestellt werden. Damit bietet die folgende virtuelle Führung letztmalig Einblicke in die "Gläserne Manufaktur" und Impressionen von der Produktion eines der schönsten Sportwagen, die in Deutschland gebaut wurden...
... und noch ein Nachtrag...es soll nun doch 2016 wieder weiter gehen und die Wiesmann Gecko´s  wieder in Dülmen produziert werden.

 

...auf den Spuren des Gecko

© 360PLUS | MEDIENDESIGN | POPPENBECK 16A | D 48329 HAVIXBECK | FON +49 2507 982545 | MOBIL +49 2507 5698790 | IMPRESSUM | KONTAKT | SITEMAP   *
       Facebook        Twitter       360CITIES       Round me       Google+       Youtube